Ein Leben, zwei schreiben, eine Stadt – Literarische Freundschaften: Ernst Jandl und Friederike Mayröcker. In: biblos 64/1, 2015, 7-16.

Ein Leben, zwei schreiben, eine Stadt – Literarische Freundschaften: Ernst Jandl und Friederike Mayröcker. In: biblos 64/1, 2015, 7-16.

One life, two write, one city – literary friendships: Ernst Jandl and Friederike Mayröcker

Read “Ein Leben, zwei schreiben, eine Stadt” in biblos online

Introduction:

Ernst Jandl, geboren 1925, hat die gemeinhin als solche anerkannten Meilensteine des bürgerlichen Privatlebens in umgekehrter Reihenfolge erreicht: Als noch Minderjähriger wurde er, ohne es zu beabsichtigen, Vater einer Tochter, heiratete 1949, allerdings nicht die Mutter seines Kindes und lernte fünf Jahre später die »Frau seines Lebens« kennen, zog bei ihr ein, zog schnell wieder aus. Trotzdem und deshalb ließen sich beide, Ernst Jandl und Friederike Mayröcker, von ihren Ehepartnern scheiden und blieben bis zu Jandls Tod im Jahr 2000 allein lebend und in einer Verbindung, die im Lauf von 46 gemeinsamen Jahren weder institutionalisiert noch jemals angezweifelt wurde.
Friederike Mayröcker wurde im Dezember 1924 geboren und hat damit im vergangenen Jahr das stolze Alter von 90 Jahren erreicht. Sie lebt, und das nicht im übertragenen Sinn, in ihrem Schreiben: Umgeben von Papierstapeln, zwischen denen nur kleine Gänge zur notwendigsten Alltagsausstattung der Wohnung (wie dem Bett) führen und die zu verschieben ihren Gästen verboten ist, schreibt sie unaufhörlich, meist morgens, jeden Tag. Dass ein Schreiben, das nur aus diesem Papier- und Wörterleben entstehen kann, den Alltag einer Lebensgemeinschaft nicht verträgt, ist augenscheinlich. Der nach nur wenigen Monaten unter geteiltem Dach gefällten Entscheidung des Paars, ihr gemeinsames Leben in getrennten Unterkünften zu verbringen, ist es demnach zu verdanken, dass sich ihre in und aus Freiheit gemachten Literaturen und Poetiken zu jenen Meilensteinen der Österreichischen Nachkriegsliteratur entwickeln konnten, die sie sind. …weiterlesen

 

Advertisements